Download & Versionshistorie

sonoGDT Installationsfile (nur für Neuinstallationen!)
Sie können das Programm 30 Tage bei voller Funktionalität testen und nach Kauf eines entsprechenden Lizenzschlüssels für Ihren Ultraschallhersteller freischalten.

sonoGDT Update (nur für bereits bestehende Installationen)

Enthaltene Versionen

sonoGDT 19.7.7.0
sonoGDT_Diagnose 17.3.0.0
GDTViewer 14.0.0.0
WordConnect 2.3.0.0
Tool 8.3.3
KeepAlive 5.0.0

Optionsmatrix sonoGDT
Die Matrix gibt einen Überblick über benötigte Optionen in Ihrem Ultraschallsystem und Ihrer Praxissoftware. Alle Angaben sind ohne Gewähr und dienen der Orientierung.

Version 19.x.x

19.7.7.0 (06.11.2018)

  • neue Herstellerkennung(en)
  • GDTViewer 14.0.0 jetzt in Größe und Position veränderbar
  • sonoGDT_Diagnose 17.3.0 kann Teamviewer 7 oder 14 starten

19.7.6.0 (14.10.2018)

  • neues Netzwerk-Exportformat für Esaote
  • Bugfixing für Worklistdateien mit Sonderzeichen im Namen
  • verbessertes KeepAlive

19.7.5.0 (23.09.2018)

  • bei DICOM-Empfang Untersucher in Bild einblendbar
  • Bugfixing Netzwerkexport Alpinion
  • neues Netzwerkexportformat Samsung

19.7.4.3 (01.07.2018)

  • automatisches Backup der Konfigurationsdatei
  • kleinere Änderungen im Diagnosetool

19.7.4 (18.03.2018)

  • Umstellung WordConnect auf Floating-License mit zentralem Lizenzserver
  • Philips Netzwerkexport hinzugefügt
  • Patienten-Telefonnummer in Worklist möglich
  • kleinere Änderungen im Diagnosetool

19.7.2 (27.12.2017)

  • DICOM-Verarbeitung kann Patientendaten im Bild ausgeben

19.7.1 (06.12.2017)

  • Densitometrie und Fluoroskopie als erlaubte Modalität hinzugefügt

19.7.0 (26.11.2017)

  • Fremdimport für beliebige Bilddateien (z.B. Kolposkope)
  • bei Lizenzverlust Warnung im Diagnosetool

19.6.1 (01.11.2017)

  • neues Export-Format für Alpinion berücksichtigt
  • Registrierungsdialog überarbeitet
  • Anpassungen von Download-Links in sonoGDT_Diagnose für neue Webseite

19.6.0 (25.07.2017)

  • 30 Tage Demoversion nun auch als Dienst installierbar
  • Modul WordConnect im GDTViewer, zur Einführung hier klicken
  • neue Herstellerkennung Fujifilm Sonosite

19.5.0 (15.05.2017)

  • Kategoriebeschreibung für Datenübergabe an MediDOK
  • Worklistaufruf kann Studienbeschreibung in GDT zurückgeben
  • Bugfixing bei Berechnung der Framerate für DICOM-Clips

19.4.0 (30.04.2017)

  • Worklist kann Schnellbuttons für verschiedene Untersuchungsarten erhalten
  • LMP kann durch sonoGDT in Worklist bereitgestellt werden
  • Hersteller Chison hinzugefügt
  • Fukuda Denshi Netzwerkexport
  • Anpassungen neues Format Hitachi Netzwerkexport

19.3.0 (12.03.2017)

  • Worklist kann für verschiedene Systeme separat erstellt werden
  • GDTViewer mit Funktion ‘Alle markieren’
  • Bugfixing in KeepAlive (betraf nur Version 19.2.0.0)

19.2.0.0 (28.02.2017)

  • Untersucher in GDT-Kennunng 8990 hinzugefügt
  • neues Format für Aloka
  • GDTViewer mit verbesserter “in eigenem Fenster öffnen”-Anzeige
  • Anpassung für die Schnellkonfiguration von Praxissoftware im Diagnosetool

19.1.2.0 (11.12.2016)

  • zusätzliche Herstellerkennung für Kalamed aufgenommen

19.1.0.0 (27.11.2016)

  • Anpassungen für Mindray-Netzwerkexport
  • GDTViewer 12.0.0.0 mir thumbnail-Cache für schnelleres Laden bei vielen AVI-Clips

19.0.1.0 (14.11.2016)

  • Verarbeitung von Pentax EndoImage-Export

19.0.0.0 (12.11.2016)

  • Verarbeitung von Samsung Netzwerkexport
  • zusätzliches Alpinion Netzwerkexport-Format
  • teilweise HL-7 Unterstützung
  • Updateprozess vereinfacht über Button in sonoGDT_Diagnose 16.0.0

Version 18.x.x

18.1.2.0 (19.09.2016)

  • Verarbeitung von GE-Vivid Backup-Dateien

18.1.0.0 (07.09.2016)

  • Olympus aufgenommen
  • Toshiba- smartStorage
  • GDTViewer verbesserte Druckfunktion (mehrere Seiten mit einem Druckauftrag)

18.0.2.0 (03.07.2016)

  • Korrektur für regionale PC-Ländereinstellungen (z.B. Datum MM/dd/yyyy)

18.0.1.0 (29.06.2016)

  • Fukuda als Hersteller aufgenommen- Bugfixing für Worklistanzeige18.0.0.0 (19.06.2016)- Vereinfachungen für die parallele Installation unterschiedlicher Ultraschallhersteller

Version 17.x.x

17.3.3.0 (01.06.2016)

  • Anpassungen für Fuji DCIM-Ordner

17.3.2.0 (17.05.2016)

  • Korrektur beim Import für Fujinon
  • Anpassungn DICOM SR für mindray

17.3.1.0 (11.05.2016)

  • zusätzliches Exportformat für Fujinon

17.3.0.0 (01.05.2016)

  • Hersteller Zimmer aufgenommen
  • Redesign Spezialkonfiguration/Praxissoftware in sonoGDT_Diagnose
  • DICOM-Archiv enthält nun auch Patientennamen

17.2.0.0 (06.03.2016)

  • EKG GE CS aufgenmmen
  • Download-Links für Anleitungen Praxissoftware in sonoGDT_Diagnose
  • Codebereinigung

17.1.1.0 (24.02.2016)

  • Optimierung im Zusammenspiel mit sonoGDT-Diagnose

17.1.0.0 (21.02.2016)

  • ES als DICOM-Modalität aufgenommen
  • Hersteller Sonosite neu aufgenommen
  • Hersteller Kalamed neu aufgenommen
  • Anpassungen zur Schnellkonfiguration von Data-AL

17.0.0.0 (07.01.2016)

  • Veränderung beim Starten von DICOM-Prozessen für parallele DICOM-Installationen
  • diverse Änderungen im Diagnose-Tool zur effizienteren Fehlersuche
  • Storz Endoskopie hinzugefügt

Version 16.x.x

16.9.7.0 (17.01.2016)

  • Anpassung an höhere Windows-Schriftgrade

16.9.6 (01.01.2016)

  • Unterstützung für Fujifilm

16.9.5 (20.12.2015)

  • Anpassung DICOM-SR-Report
  • Anpassung für Gynocular
  • IBM-Zeichensatz für Worklist-GDT-Dateien erlaubt

16.9.3. (13.12.2015)

  • zusätzliche neue Herstellerkennung für Hitachi
  • GE EKG-MAC Unterstützung
  • Auswertung der Patientendaten für Esaote um neues Format erweitert
  • Sicherungskopie der setting.iniwird beim Beenden angelegt

16.8.0 (04.11.2015)

  • Codebereinigung
  • Siemens-Non-DICOM-Systeme zusammengefasst als Siemens-Netzwerkexport
  • Installationsscript angepasst zum Stoppen und Starten der Dienste

16.6.2 (26.10.2015)

  • kleinere Bugfixes und Codebereinigung

16.6.0 (11.10.2015)

  • Installationsscript für Toshiba USB-Export
  • Unterstützung von Vetinf

16.5.0 (05.10.2015)

  • Unterstützung für Gynocular Netzwerkexport

16.4.0 (28.09.2015)

  • zusätzliches Netzwerk-Exportformat für SIUI

16.3.0 (11.09.2015)

  • Unterstützung für XION-Endoskopie

16.2.1 (02.09.2015)

  • GDT-Kennnung 8410 hinzugefügt

16.2.0 (25.08.2015)

  • Änderungen in settings.ini nun vollständig ohne Neustart von sonoGDT wirksam

16.1.0 (19.08.2015)

  • Verarbeitung von Toshiba-pdf-Files

16.0.0 (02.08.2015)

  • bei Installation als Dienst wird ein zusätzlicher KeepAlive-Dienst mitinstalliert, der sonoGDT bei Bedarf automatisch neu startet
  • Konfigurationsoberfläche vereinfacht, einige wenig benötigte Einstellungen sind nun in sonoGDT_Diagnose (Spezialkonfiguration) oder in die Expertenansicht verlagert.

Version 15.x.x

15.2.0 (19.07.2015)

  • neuer ini_eintrag Samestudydescription verhindert bei einigen Ultraschallherstellern mehrfache Karteieinträge durch Rücksendung fehlerhafter Studienbeschreibungen

15.1.0 (12.07.2015)

  • Verbesserungen bei der Installationsroutine

15.0.0 (27.06.2015)

  • GDTViewer mit neuer Funktion zur Korrektur fehlerhaft eingegebener Patientennummern
  • neues Berichtstool in sonoGDT_Diagnose
  • Philips USB-Support
  • Korrektur für Toshiba-Netzwerkexport (Convert to USB)
  • Unterstützung für Ziehm-C-Bogen (nur zur Dokumentation!)

Version 14.x.x

14.7.7 (10.05.2015)

  • Korrektur für GDT-Kennung 6220, die unter bestimmten Umständen nicht erkannt wurde

14.7.6 (27.04.2015)

  • neue Exportformate für SIUI und GE
  • Herstellerkennung Sonoace hinzugefügt
  • Showworklist mit Default-Eintrag oberster Eintrag in der Liste)
  • Showworklist mit Anzeigeverzögerung
  • sonoGDT_Diagnose schließt automatisch nach 45 Minuten, falls versehentlich offen gelassen

14.7.5 (07.04.2015)

  • Unterstützung für Ultraschallsysteme von SIUI
  • Anpassung für Exportformat Hitachi
  • in sonoGDT_Diagnose Schnellkonfiguration für M1 und xcomfort hinzugefügt

14.7.4 (15.03.2015)

  • Anpassungen im Installations-Setup

14.7.3 (10.03.2015)

  • Bugfixing in Showworklist
  • Esaote-Datum Korrektur für Monat März (Mär wird zusätzlich zu Mrz erkannt)
  • Bugfixing im Diagnosetool

14.7.2 (01.02.2015)

  • DICOM-SOP Class 1.2.840.10008.5.1.4.1.1.3 für ältere DICOM-Versionen aufgenommen
  • GDTViewer 9.0.0 im Installations- und Updatepaket ab 14.7.2 kann jetzt mehrere markierte Dateien in einem Durchgang löschen

14.7.1.0 (18.02.2015)

  • Landwind aufgenommen

14.7.0.0 (18.02.2015)

  • Toshiba-Netzwerkexport inkl. DCM-Verarbeitung
  • Keine Bestätigungsaufforderung beim Herunterfahren, wenn minimiert

14.6.0.0 (02.02.2015)

  • zusätzliche Herstellerkennung für Samsung-Geräte

14.5.2.0 (12.01.2015)

  • Herstellerkennung Telemed aufgenommen
  • Portfreigabe erfolgt für DICOM aus sonoGDT heraus

14.5.1.0 (04.01.2015)

  • Firewall-Portfreigaben für DICOM-Services direkt aus sonoGDT heraus einstellbar

14.5.0.0 (02.01.2015)

  • Abfangen fehlerhafter Zeichen im DICOM-Header
  • Framerate in DICOM-Clips wird berücksichtigt bei Wandlung zu Avi
  • zusätzlicher Herstellerstring für BK-Medical aufgenommen
  • Verbesserung für Netzwerkexpoort bei langsamen Netzwerken

14.4.3.0 (07.12.2014

  • Ignorieren von fehlerhaften Größe- und Gewichtsangaben aus Praxissoftware für DICOM-Worklist
  • Korrektur für mindray-pdf-Dateien
  • Konfigurationsfile für neueste Quincy-Version in sonoGDT_Diagnose 9.6.0
  • ini-Eintrag IDWithCharacter=0 verhindert bei Bedarf, dass GDT-Dateien erzeugt werden, wenn die ID Buchstaben enthält.

14.4.2.0 (20.11.2014)

  • Abfangen von Fehlern, die durch unzulässige Zeichen in Patientennamen entstehen

14.4.1.0 (05.11.2014)

  • Behebung eines Bugs des Updates 14.4.0.0

14.4.0.0 (02.11.2014)

  • Anpassungen für Hitachi, Alpinion und Siemens, Esaote
  • Aufruf der sonoGDT-Fernwartung vereinfacht
  • sonoGDT_Diagnose 9.5.0 mit neuer Routine zum Testen der Installation als Dienst und Button für Lizenzmanagement
  • GDTViewer 8.5.0 kann HTML-Dateien öffnen

14.3.3.0 (24.09.2014)

  • abgearbeitete Worklisteinträge werden per default unabhängig von ihrer studydescritpion gelöscht

14.3.2.0 (21.09.2014)

  • neue Kennug für Ecoray
  • Bugfixing LMP in Worklist
  • GDTViewer 8.4.1.1 mit Importfunktion von Fremddateien

14.3.1.0 (14.09.2014)

  • Logmöglichkeiten hinzugefügt
  • Unterstützung für Vinno Netzwerkexport
  • neues Netzwerkexportformat für Alpinion wird unterstützt

14.2.0.4 (28.08.2014)

  • Debugfunktionen eingebaut
  • Korrektur bei Erzeugung von Dateinamen für einige GE-Systeme

sonoGDT_Diagnose 9.4.0

  • Teststudien für Vinno aufgenommen
  • Mailversand zur Diagnose überarbeitet

GDTViewer 8.4.0 enthalten

  • behebt Fehler in der Reihenfolge der Anzeige für einige Ultraschallhersteller

14.1.0.0

  • Anpassung für Vinno-Ultraschallsysteme

14.0.0.0 (06.08.2014)

  • Korrektur fehlende Aufnahmezeit in GDT-Datei bei DICOM-Übertragung
  • Korrektur Verarbeitung von Toshiba-Netzwerkdaten
  • Zonare hinzugefügt
  • Worklist jetzt mit Studydescription bei Hin- und Rückgabe (nur für DICOM)

sonoGDT_Diagnose 9.3.0 (enthalten im Installationspaket ab 14.0.0)

  • Testdateien für Hitachi Netzwerkexport
  • minimiert-starten von sonoGDT wird korrekt erkannt
  • Intervall für Abfrage des Studienordners über Spezialkonfiguration einstellbar
  • Anpassung an Worklistdatein mit studydescription

Version 13.x.x

13.0.1.0 (06.08.2014)

  • Siemens X-Class auch für ‘Neues Format’
  • mediDOK-mdxml-Dateien enthalten ANSI-Zeichensatz-Kennung
  • veränderte Abarbeitung des temporären Studienordners verhindert Fehler bei langsamen Netzwerkverbindungen

Version 12.x.x

12.1.0.0 (29.07.2014)

  • Korrektur für Reportdaten in Karteikarte bei Siemens-Systemen
  • Korrektur bei Toshiba convert to USB
  • ID im Dateinamen über ini-Eintrag mit wählbarem Trennzeichen (z.B. IDSeparator=#)
  • Verbesserung Verarbeitung BK-Netzwerkexport
  • Korrektur für neues Netzwerkexportformat Esaote (wie z.B. bei MyLAB7)

sonoGDT_Diagnose 9.2.0 (enthalten im Installationspaket ab 12.1.0)

  • Testdateien für Hitachi Netzwerkexport
  • minimiert-starten von sonoGDT wird korrekt erkannt
  • Intervall für Abfrage des Studienordners über Spezialkonfiguration einstellbar

12.0.0.0 (15.06.2014)

  • Abfangen von Windows-Fehlermeldungen, die den Dienst blockiert haben
  • ID größer 8 Zeichen werden nicht mehr zu GDT-Dateien verarbeitet, da automatisch generierte ID’s der Ultraschallsysteme meist länger sind und in Praxissoftware zu Fehlern geführt haben), Anpassung in settings.ini über MaxIDLength=xx möglich
  • Datei Viewerstart.exe im Installationsordner, Viewer kann damit manuell gestartet werden, wenn keine Praxissoftware vorhanden
  • Codereview für Siemens-X-Class

GDTViewer 8.3.0, enthalten im Installationspaket ab 12.0.0.0:

  • Menü “Einstellungen” umbenannt in “Extras”
  • direktes Öffnen des Bildarchiv-Ordners und des GDT-Ordners aus Extra-Menü möglich

sonoGDT Diagnose 9.1.0, enthalten ab Installationspaket 12.0.0

  • Verbesserungen bei Spezialkonfiguration für Praxissoftware

Version 11.x.x

11.3.0.0

  • Anpassungen für SonoScape 40
  • EcoRay-Unterstützung

11.2.0.0

  • Debugmode für DICOM-Bildempfang
  • Dicom-Parameter per ini-Eintrag ergänzbar
  • Bugfixing Empfang von SR-Dateien
  • Ungültige Zeichen in ID werden zu ‘_’ gewandelt

11.1.0.0

  • sonoGDT Diagnose 9.0.0 (enthalten in Installationsfile für sonoGDT 11.1.0.0)
    mit Konfigurationstool für TurboMed, medistar und Quincy
  • GDTViewer 8.2.0 unterstützt Versand von Bildern per Mail im Standard-Mailprogramm

11.0.0.0

  • Unterstützung für ATL, Aloka und Hitachi-Systeme
  • ClipFrameLimit als ini-Eintrag, um lange DICOM-Clips nur zu kopieren, statt zu wandeln
    sonoGDT_Diagnose Version 8.0.0:
  • Installation als Dienst nun direkt aus dem Diagnoseprogramm heraus

Version 10.x.x

10.4.2.0

  • Unterstützung für GE pdf-Reports
  • DICOM-Erkennung für Philips HD5 ergänzt
  • Unterstützung für EDAN-Systeme mit DICOM

10.4.1.0

  • über den Eintrag noweightnoheight=1 in der settings.ini kann die Übergabe von Größe und GEwicht in die DICOM-Worklist-Datei verhindert werden (Workaround für einige Esaote-Systeme)

10.4.0.0

  • Fujinon Endoskopie-Netzwerkexport hinzugefügt
  • GDTViewer 8.1.0 zeigt auch Dateien an, bei denen nach NOVA-Backup die Dateiattribute gelöscht sind
  • sonoGDT_Diagnose 7.1.0 enthält Button für Spezialkonfigurationen

10.3.1.0

  • Bugfixing für Voluson 730 Netzwerkexport

10.3.0.0 (19.01.2014)

  • mediDOK -MDXML-Dateien wurden um Bildnamen ergänzt
  • SR-Mapfile für Esaote SR
  • Unterstützung für GE Voluson 730 Backup-Export hinzugefügt
  • Abfangen von Bitmap-Wandlungsfehlern bei neuesten Mindray-Systemen

10.2.0.0

  • Anpassung an neues Esaote MyLab7 und myLabAlpha-Exportformat

10.1.0.0

  • enthält sonoGDTDiagnose 7.0.0.0, hier wurde die Möglichkeit hinzugefügt, GDT-Rückgabedateien für beliebige Patienten und Untersuchungstage zu erzeugen
  • enthält GDTViewer 8.0.0.0, es wurden Anpassungen für veränderte Dateiattribute vorgenommen, beseitigt Anzeige-Probleme bei Verwendung von NAS-Laufwerken
  • Fehlerhafte GE-Netzwerkdateien ohne Untersuchungsdatum provozieren keine Fehlermeldung mehr
  • Bugfixing beim Lesen von Esaote-Netzwerkimport-Patientendaten aus Kardiologie-Untersuchungen

10.0.0.0

  • mediDOK-Unterstützung inkl. Autoimport
  • Rückfrage beim Beenden entfällt, wenn sonoGDT minimiert arbeitet
  • Unterstützung für Toshiba’s “Convert to USB” – Netzwerkexport

Version 9.x.x

9.7.2

  • Bugfixing für unterschiedliche Esaote-Datumsformate

9.7.1

  • Anpassungen für Alpinion DICOM
  • Bild-Dateiname kann per ini-Eintrag auch Patientennamen enthalten

9.7.0

  • Verbesserungen für Parallelinstallation für mehrere Ultraschallhersteller
  • GDTViewer 7.1.0 mit Aufrufmöglichkeit für Diagnosefunktionen enthalten
  • Diagnosetool 6.2.0 mit ausführlicherem Statusbericht

9.6.1

  • Dieses Installationspaket enthält ein neues Diagnosetool mit Mailfunktion für schnellere Supportmöglichkeit
  • Netzwerkexport für Esaote jetzt auch mit JPEG-Format

9.6.0

  • Bugfixing Stapelverarbeitung Alpinion Netzwerkexport
  • über ini-Eintrag kann auf Wunsch der Patientenname im Dateinamen erscheinen

9.5.0

  • Verarbeitung von WMV-Dateien
  • enthält GDTViewer 7.0.0 mit Möglichkeit, GDT-Dateinamen für den Viewer frei festzulegen (notwendig z.B. für Profimed)
  • Anzeige von WMV-Dateien
  • enthält neue Showworklist (Worklistfenster wird nur 1,5 Sekunden angezeigt und schließt von selbst)
  • enthält sonoGDT_Diagnose 5.2.0 (mehr Informationen bei Test und Fehlersuche)

9.4.0

  • Aloka DICOM und Alpinion Netzwerkexport hinzugefügt

9.3.0

  • Anpassung an weitere Netzwerkexportformate für GE (ältere Gerätesoftware verwendet z.T. andere Ordnerstrukturen, dies wird automatisch erkannt)

9.2.3

  • Personalisierung via Logo möglich
  • Bugfixing (Worklist im minimiert-gestarteten Modus nicht automatisch aktiv)

9.2.2

  • Unterstützung für Mindray iStorage sowie GE Netzwerkexport hinzugefügt
  • GDTViewer mit Editierfunktion für Reportdateien
  • Unterstützung für Shimadzu DICOM-Systeme hinzugefügt

9.2.1

  • interne Codeanpassungen und Bugfixing beim automatischen Serverstart

9.2.0

  • Esaote Netzwerkexport hinzugefügt

9.1.0

  • Anpassung für weitere Ultraschallgerätehersteller.

9.0.0

  • Anpassung für weitere Ultraschallgerätehersteller. Die Lizensierung erfolgt immer für einen Hersteller je Lizenz.
    Anwender, die frühere Demoversionen bereits gestartet haben, sehen zunächst nur Siemens-Systeme. Sie erhalten auf Mailanfrage einen neuen 30 Tage Key, um auch die anderen Hersteller aufgelistet zu bekommen.
  • Vereinfachte Konfigurationsoberfläche

GDTViewer 6.2.0 (enthalten in sonoGDT ab 9.0.0)

  • Änderung der Reihenfolge im Kontextmenü
  • Bildarchivpfad wird immer aus den sonoGDT-Einstellungen ausgelesen, muss also nicht mehr separat eingestellt werden.

Version 8.x.x

(8.7.4.1)

  • neuer Parameter in settings.ini für M1: MaxExtension=99. Ist er gesetzt, erzeugt sonoGDT nur hochzählende GDT-Dateien zwischen 001 und 099, da M1 keine Dateien größer 099 lesen kann.

(8.7.4)

  • Bugfixing beim Erzeugen der Study Instance UID für die Worklist

(8.7.3)

  • Bugfixing bei Reportdaten des Hüftwinkels

(8.7.2)

  • sonoGDT Diagnose kann aus sonGDT gestartet werden
  • DICOM Stressecho-Stadien lassen können von der Übertragung ausgenommen werden
  • Hüftwinkel-Bezeichner Alpha und Beta nun als Wort statt als kryptische Sonderzeichen

(8.7.1)

  • Aktivierungskey kann vorab angefordert werden
  • hochzählende GDT-Dateien beginnen mit *.001 statt *.000

(8.7.0)

  • Aufnahmezeit (6201) mit in GDT-Datei’
  • verbessertes Testscript für Worklistfunktion
  • Freigabebutton entfernt (erfolgt schon bei Installation)
  • sonoGDTDiagnose mit aufgenommen

(8.6.0)

  • Anpassungen für Albis
  • verbesserte Installationsroutine (prüfen auf Files in Benutzung)
  • verbessertes Script zur Installation als Dienst

(8.5.0)

  • Anpassungen für den parallelen Einsatz unterschiedlicher US-Geräte (DICOM/Nicht-DICOM-Mix)
  • Mehr Toleranz beim Umwandeln von fehlerbehafteten DICOM-Dateien

(8.4.0)

  • ANSI-Zeichensatz wird als Default in der erzeugten GDT-Datei ausgewiesen, über ini-Eintrag (z.B. 9206=1) ist das änderbar
  • ini-Eintrag von z.B. DICOMArchive= c:\Archiv verschiebt Original-DICOM-Dateien nach Verarbeitung, statt sie zu löschen

(8.3.0)

  • GDT Kennung 6330 und 6331 für Kompatibilität mit einigen Praxissoftwaresystemen hinzugefügt
  • Neuer GDTViewer 5.1 enthalten, dieser liefert bessere Bildqualität bei der Darstellung auf kleinen Monitoren

(8.2.0)

  • Bugfixing Reportfunktion X700

(8.1.0)

  • Unterstützung für ACUSON X700 hinzugefügt

(8.0.0)

  • Änderungen betreffen nur die Installationsart und die Produktaktivierung. Bisher benötigte sonoGDT einen Dongle für den USB-Port zum Betrieb. Ab Version 8.0.0 bietet das Installationsfile 2 Auswahlmöglichkeiten:
    Dongleversion (nur, wenn Dongle schon vorhanden) oder
    Neu: Aktivierung per Lizenzschlüssel, 30 Tage ohne Aktivierung verwendbar
    Wenn Sie Ihren Dongle schon zugesandt bekommen haben, verwenden Sie die erste Variante, ansonsten können Sie mit der zweiten Variante sonoGDT voll funktionsfähig installieren und müssen innerhalb von 30 Tagen Ihren persönlichen Freischaltcode (kostenpflichtig oder mit Gutschein) anfordern.
Version 7.x.x

(7.1.1)

  • Korrektur im Script zur Installation als Dienst

GDTViewer 4.5.0 (enthalten im sonoGDT Update ab 7.1.1)

  • Checkbox “GDT-Datei nach Verarbeitung nicht löschen” zur Fehlersuche
  • Checkbox “Schließen des Viewers, wenn kein Bild für die aufgerufene ID existiert” (vereinfacht Konfiguration in einigen Praxissoftwaresystemen)
  • Bereitstellung einer Datei ShowWorklist.exe im Programmverzeichnis. Diese kann beim Erstellen der Worklist-GDT-Datei aufgerufen werden. Der Anwender erhält damit ein Feedback über das erfolgreiche Anlegen des Worklisteintrages.(7.1.0)
  • Fernwartungsaufruf in Programm integriert
  • Erweiterte Funktionen für DICOM Structured Reports

GDTViewer 4.4.0 (enthalten im sonoGDT Update ab 7.1)

  • Libreoffice-Vorlagen und Makros für Befundschreibung integriert
  • Vergleichsansicht für bis zu 4 markierte Dateien
  • Bugfixing beim Drucken von Einzelbildern aus Avi-Frames
  • Fernwartungsaufruf in Programm integriert
  • (7.0.3) GDT-Datei kann jetzt wahlweise auch die Zeile 6220 enthalten (notwendig z.B. für ixx.comfort)
  • (7.0.2) Bugfixing, Beim Test der Worklist wurde unter bestimmten Umständen ein falscher GDT-Pfad verwendet
  • (7.0.1) GDT Datei enthält jetzt auch Aufnahmezeit
  • Unterstützung für DICOM-Ultraschallsysteme von Siemens (z.B. ACUSON S1000, S2000, S3000, SC2000 ) – ab Version 7.0.0

GDTViewer 4.1.0 (enthalten im sonoGDT Update ab 7.0)

  • Schnittstelle zu Micrsoft Word zur Übergabe von Bilder und Daten

Version 6.x.x

Version 6.2.0

  • Schnelltestbutton für die Worklistfunktion
  • Erzeugen eines Scriptes, um sonoGDT nach abgeschlossener Konfiguration als Dienst zu installieren

GDTViewer 4.0.0 (enthalten im sonoGDT Update ab 6.2)

  • Druckfunktion für 2, 4 oder 8 Bilder auf DIN A4
  • AVI-Dateien lassen sich stoppen und ein bestimmtes Frame zum Drucken oder Kopieren in die Zwischenablage auswählen
  • Markierte Dateien lassen sich auf einen Wechseldatenträger speichern
  • ID wird mit im Kopf des Viewers angezeigt

Version 6.1.0

  • Bugfixing beim Aufruf mit Satzart 6311, es muss nun der GDTViewer.exe explizit mitgestartet werden, damit ist der Aufruf von verschiedenen Arbeitsplätzen möglich.

GDTViewer 3.0.1 (enthalten im sonoGDT Update ab 6.1)

  • Löschen der Bilder ist über das Kontextmenü der Thumbnails möglich.

Version 6.0.0

  • Bisher erzeugte die GDT-Datei sonoedv1.gdt unabhängig von der Satzart einen Worklisteintrag. Ab 6.0 wird anhand der Satzart unterschieden, wie sonoGDT reagiert: Satzart 6301 und 6302 erzeugen den Worklisteintrag, Satzart 6311 startet den GDTViewer (GDTViewer ab 3.0 benötigt!).

GDTViewer 3.0.0 (enthalten im sonoGDT Update ab 6.0)

  • Mausklick auf die Thumbnails markiert/demarkiert die Bilder für verschiedene weitere Funktionen, die über das Kontextmenü erreichbar sind.

Version 5.x.x

Version 5.0.0

  • Konfigurationslayout vereinfacht
  • Fehler “Kein Worklisteintrag bei Leerzeichen im Namen” beseitigt
  • zusätzliche Checkbox “Report als *.txt” : Damit werden Reportdaten als txt-File im Bildarchivordner abgespeichert und im GDT-Viewer angezeigt.

GDTViewer 2.1.0 (enthalten im sonoGDT Update ab 5.0) mit neuen Funktionen:

  • Anzeige von Report-Dateien
  • Klick mit rechter Maustaste auf Thumbnails ermöglicht Kopieren des Bildes oder Reportfiles in die Zwischenablage (bei Clips wird der Pfad kopiert)

Version 4.x.x

Version 4.6.0

  • Umlaute werden in der Worklist unabhängig vom GDT-Zeichensatz korrekt dargestellt.- Unter GDT-Einstellungen kann ‘nur ID auswerten’ eingestellt werden. Dies verhindert Rückfragen der Praxissoftware, falls vom Ultraschallsystem unvollständige Patientenangaben automatisch mit Default-Werten befüllt werden (z.B. ‘Unknown’)

Version 4.5.0

  • Worklist übermittelt mehr Patientenstammdaten (zusätzlich Geschlecht, Größe, Gewicht)

Version 4.4.0

  • vereinfachtes Konfigurationslayout- Worklistfunktionalität hinzugefügt (GDT zu DICOM Worklist)
  • GDTViewer hinzugefügt

Version 2.x.x

  • Reportfunktionalität hinzugefügt
  • Untersuchungsanforderung per GDT möglich